Ralph Richter

Headerbild: Residenzschloss Darmstadt. Fotograf: Katrin Binner.

Dr. phil. Ralph Richter

TU Darmstadt
Institut für Soziologie

Bleichstr. 2
64283 Darmstadt

Raum: S4|13 301

+49 6151 16-75321
+49 6151 16-72050


Arbeitsgebiet(e)


Forschung & Ausbildung

seit Mai 2011: wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Die Inszenierung des Ganzen: Stadtmarketing und die Eigenlogik der Städte“ an der TU Darmstadt; Projektleitung: Prof. Dr. Helmuth Berking, Dr. Sybille Frank

April 2006 bis Januar 2011: Dissertation unter dem Titel „Nach dem Schrumpfen. Wandel und Persistenz stadtbezogener Identität, stadtbezogenen Handelns und der Kultur der Stadt in schrumpfenden Städten“, Betreuer: Prof. Dr. Kurt Mühler (Leipzig), Prof. Dr. Helmuth Berking (Darmstadt)

Mai 2010 bis März 2011: Koordination der Antragstellung für den Sonderforschungsbereich „Urbanity in Africa“ bei der DFG; Antragsteller: TU Darmstadt (Prof. Berking), Goethe-Universität und ISOE Frankfurt am Main

April 2006: Aufnahme in das Graduiertenstudium des Freistaates Sachsen an der Universität Leipzig

April 2005 bis September 2005 und Oktober 2007 bis Januar 2008: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Universität Leipzig, Lehrtätigkeit

April 2003 bis März 2005: wissenschaftlicher Mitarbeiter innerhalb des Drittmittelprojektes „Die Ursachen und Wirkungen regionaler Identifikation: Das Beispiel Sachsen“, gefördert durch die DFG

März 2003: Magisterabschluss in Soziologie (1.HF) und Kommunikations- und

Medienwissenschaften (2.HF) an der Universität Leipzig

Juli bis Dezember 2001: Magisterarbeit zum Thema „Ausländische Migration in Ostdeutschland 1990-2000“

Oktober 1999 bis Juli 2000: Studium der Soziologie an der Università degli Studi di Napoli „Federico II“/Italien

ab Oktober 1996: Studium der Soziologie, der Psychologie (bis zur abgeschlossenen Zwischenprüfung) und der Kommunikations- und Medienwissenschaften


Lehre

Wintersemester 13/14: Seminar „Theorie und Gesellschaft I“ im BA-Studiengang des Instituts für Soziologie an der TU Darmstadt

Sommersemester 2010: Seminar „Stadtsoziologie“ im BA-Studiengang des Institut für Soziologie an der Universität Leipzig

Juli 2009: Leitung des Workshops „Theorie und Praxis der empirischen Sozialforschung“ bei den 5. Promovierendentagen der Bundesstiftung Aufarbeitung in Wittenberg

Wintersemester 07/08: Seminar „Der lokale Staat zwischen Simultanpolitik und Bürgerbeteiligung“, Institut für Soziologie an der Universität Leipzig

Sommersemester 2007 : Seminar „Stadtsoziologie neu betrachtet. Das Beispiel schrumpfende Städte“, Institut für Soziologie an der Universität Leipzig

Sommersemester 2005: Seminar „Städtische Transformation und ihre Folgen die für lokale Identifikation. Eine Vergleichende Untersuchung in Leipzig und Bochum“, Institut für Soziologie an der Universität Leipzig


Publikationen

Richter, Ralph (2013a): Nach dem Schrumpfen. Stadtbezogene Identität als Potenzial schrumpfender Städte, Berlin: Frank & Timme.

Marent, Johannes/Richter, Ralph (2013b), »Jede Stadt eine eigene Welt. Perspektiven, Grundzüge und methodische Zugänge zum Konzept der 'Eigenlogik der Städte'«, in: Harm, Katrin/Aderhold, Jens (Hg.), Die subjektive Seite der Stadt, Wiesbaden: Springer VS, S. 59-80.

Richter, Ralph (2013c): »Ortsbezogene Identität. Die kognitive Repräsentanz von Orten im Zeichen zunehmender Wohnmobilität«, in: Hömke, Maik (Hg.), Mobilität und Identität, Wiesbaden: Springer VS, S. 11-30.

Richter, Ralph/Wiese, Franziska (2013d), »Absorbiert vom Raum der Ströme? Die Folgen der Privatisierung kommunaler Wohnungsbestände am Beispiel Dresden«, in: Soeffner, Hans-Georg (Hg.), Transnationale Vergesellschaftungen. Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main 2010. Herausgegeben in deren Auftrag von Hans-Georg Soeffner, Wiesbaden: Springer VS, CD-ROM.

Philipps, Axel/Richter, Ralph (2012a): »Visual content analysis of stencil graffiti: employing street reading for the study of stenciling«, in: Visual Methodologies 1(1), S. 25-38.

Richter, Ralph (2012b), »Wittenberge: Bewältigungsstrategien in einer Umbruchgesellschaft. Sammelrezension über Bude, Heinz/Medicus, Thomas/Willisch, Andreas (Hrsg.): ÜberLeben im Umbruch. Hamburg 2011 und über Willisch, Andreas (Hrsg.): Wittenberge ist überall. Überleben in schrumpfenden Regionen. Berlin 2012«, in: H-Soz-u-Kult (http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2012-3-134, 06.09.2012)

Richter, Ralph (2011): Drei Wege zur Krise der Stadt, in: Powision, Nr. 10

Richter, Ralph; Schmidt-Lux, Thomas (2010): Wohin nach der sozialistischen Moderne?, in: dérive, Zeitschrift für Stadtforschung, Nr. 38

Richter, Ralph (2009b): Vom Wachsen und Schrumpfen der Städte, in: AUSGABE 1, Zeitschrift für Weltverdoppelungsstrategien, 1/2009, S. 96-111

Richter, Ralph (2009a): Wenn Städte anders ticken, in: Dresdner, Das Dresdner Kulturmagazin, 6/2009, Dresden

Richter, Ralph (2008): Graffiti – Wandel und Wahrnehmung einer gefährdeten Art, in: Dresdner, Das Dresdner Kulturmagazin, 12/2008, Dresden

Richter, Ralph (2007): Denkmal und Utopia, in: Dresdner, Das Dresdner Kulturmagazin, 3/2007, Dresden

Richter, Ralph (2006a): Die Panel-Untersuchung, in: Mühler, Kurt; Opp, Karl-Dieter unter Mitarbeit von Michael Mäs und Ralph Richter (2006): Region – Nation – Europa. Die Dynamik regionaler und überregionaler Identifikation, Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 53-88

Richter, Ralph (2006b): Regionale Identifikation als Ursache und Wirkung der Mediennutzung, in: Mühler, Kurt; Opp, Karl-Dieter unter Mitarbeit von Michael Mäs und Ralph Richter (2006): Region – Nation – Europa. Die Dynamik regionaler und überregionaler Identifikation, Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 334-356

Richter, Ralph (2006c): „Die verborgene Macht der Einstellung. Lokale Identifikation als Potenzial für schrumpfende Städte“, in: Gebhard, Gunther; Geisler, Oliver; Schröter, Steffen [Hrsg.]: Geisteswissenschaften und Öffentlichkeit: Versuch eines Dialogs, efau Verlag, Dresden, S. 94-105

Richter, Ralph (2006d): Raumpioniere dringend gesucht, in: Dresdner, Das Dresdner Kulturmagazin, 3/2006, Dresden

Richter, Ralph (2004): Good bye Stadt. Der Katalog zur Ausstellung „Schrumpfende Städte“ ästhetisiert den Verfall und gibt der urbanen Stadt wenig Hoffnung, in: Dresdner, Das Dresdner Kulturmagazin, 12/2004, Dresden


Vorträge

November 2013: “Nach dem Schrumpfen. Identität und Image als Potenzial für schrumpfende Städte?” Vortrag im Rahmen der Reihe „Stadtgespräche: Suhl auf der Suche“ in Suhl sowie vor der Fraktion der Linkspartei im Thüringer Landtag in Erfurt.

Oktober 2013: „Freiheitsgrade städtischer Imageproduktionen“. Vortrag auf dem Symposion „Die deklarative Stadt“ in Bremen.

Juli 2013: „How city-related knowledge helps us to understand Street Art”. Vortrag auf der Konferenz „The public image“ der International Visual Sociology Association 2013 in London.

November 2012: „Städtische Inszenierungen des Eigenen im globalen Kampf um Aufmerksamkeit“. Vortrag zusammen mit Johannes Marent auf der Tagung „Kampf um Images“ in Gießen.

Oktober 2012: „Stadtmarketing – Diskursive Praktik der Inszenierung des Eigenen“. Vortrag zusammen mit Johannes Marent auf dem Symposion „Stadt und Zugehörigkeit. Aushandlung von Mobilität und Ortsloyalität im urbanen Diskurs“ in Heidelberg

Januar 2012: „Nach dem Schrumpfen – Vor dem Schrumpfen?“. Vortrag bei der Vortragsreihe „Hot Spots der Stadtentwicklung“ des Instituts für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft der Universität Leipzig

November 2011: „Wandel und Persistenz von Bewertungsmustern beim Auftreten städtischer Krisen – diskursive Praktiken der Raumaneignung“. Vortrag auf dem Symposion „Bewertung urbaner Räume. Diskursive Ressourcen und kommunikative Praxis in Einstellungen zur Stadt“ in Bremen

Juni 2011: „Schablonengraffiti – Räumliche Präsenz, Wandel und Praxis des Sprayens“. Vortrag zusammen mit Axel Philipps auf der Tagung „Gaffiti, Street Art. Schablonengraffiti“ der Leipziger Forschungsgruppe Soziales e.V. in Leipzig. http://www.forschungsgruppe-soziales.de/

Juni 2011: „Städte des Eigenen. Gated Communities und der Verlust städtischer Öffentlichkeit“. Vortrag beim Kunstprojekt „Eigenes/Fremdes“ in Leipzig. http://eigenes-fremdes.tumblr.com/

Juni 2011: Filmgespräch zum Thema „Gated Communities“ im Anschluss an den Dokumentarfilm „Auf der unsicheren Seite“. Veranstaltungsreihe „Globale“ in Halle. Veranstaltet von der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt. http://globale-in-halle.de/

März 2011: „Gated Communities – materialisierter Widerspruch städtischer Öffentlichkeit“. Vortrag beim Treffen des Nachwuchsnetzwerks Stadt-Raum-Architektur zum Thema „Materialitäten“ in Göttingen

Oktober 2010: „Absorbiert vom Raum der Ströme? – Die unmittelbaren und die mittelbaren Folgen der Privatisierung kommunaler Wohnungsbestände am Beispiel Dresden“, Vortrag beim DGS-Kongress 2010 in Frankfurt/Main, Panel der Sektion Stadt- und Regionalsoziologie; zusammen mit Franziska Wiese

September 2010: „The intrinsic logic in plural. A knowledge-based approach to analysing urbanity”, Vortrag auf der EURA Konferenz, Track 1 “The intrinsic logic of the city”, Darmstadt

Juli 2010: „Wir sind so frei. Die ‚kreative’ Klasse zwischen Selbsttechnologie und Selbstkulturalisierung am Beispiel der Auseinandersetzung um das Hamburger Gängeviertel“, Vortrag auf der Tagung „Kreative Stadt und kreatives Selbst. Plurale Urbanität zwischen Autonomie und Gouvernementalität“ , Göttingen

Oktober 2009: „Die Kultur der Stadt in der Krise“, Vortrag auf der Tagung „Die Besonderheit des Städtischen – Stadtkultur(en) auf dem Prüfstand“ der DGS-Sektion „Stadt- und Regionalsoziologie“, Göttingen

September 2009: „Raumbezogene Identität. Individuelle Repräsentationen des Raumes im Zeitalter der Mobilität“, Vortrag auf dem Workshop „Mobilität und Identität – Widerspruch in der modernen Gesellschaft“ auf dem Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie, Genf

Mai 2009: „Das doppelte Bedürfnis nach Distinktion. Städtebau als Konstruktion von Werten“, Vortrag auf dem Workshop „Rekonstruktion, Dekonstruktion, Konstruktion. Soziologische Analysen des aktuellen Städtebaus“ der AG Architektursoziologie der DGS, Bamberg

Mai 2009: „Überlegungen zu einer Identität der Stadt oder Gibt es Bielfeld wirklich?“, Vortrag auf dem Workshop „Ort als sozialwissenschaftliche Kategorie“ des Nachwuchsnetzwerks Stadt-Raum-Architektur, Darmstadt

November 2008: „Selbstvergewisserung – Plädoyer für ein soziales Raum- und Problemverständnis“, Thesenpapier, vorgetragen auf dem Gründungstreffen des Nachwuchsnetzwerks „Stadt-Raum-Architektur“, Göttingen

Februar 2008: „Identifikation und Identität in schrumpfenden Städten“, Vortrag auf der Tagung „Nach dem Schrumpfen – 20 Jahre sozialwissenschaftliche Schrumpfungsdebatte – Theorien, Befunde, Handlungsparadigmen“, Leipzig

Januar 2008: „Stadt und Identität in Zeiten des Schrumpfens“, Vortrag auf dem Kunstfestival „Arte a Full – Art for Good“, Leipzig

November 2005: „Die verborgene Macht der Einstellung. Lokale Identifikation als Potenzial für schrumpfende Städte“, Vortrag beim „Forum Junger Wissenschaftler“, Dresden