Christoph Rosenbusch

Headerbild: Residenzschloss Darmstadt. Fotograf: Katrin Binner.

Christoph Rosenbusch

Goethe-Universität Frankfurt am Main
Institut für England- und Amerikastudien

069 / 798-32350
069 / 798-32375


Arbeitsgebiet(e)


Forschung & Ausbildung

2004 – 2010 Studium der Soziologie und Medienwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Seit 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt: Am Tatort: Städtische Eigenlogik im Medium zeitgenössischer Kriminalliteratur


Lehre

WiSe 07/08 Seminar „Soziologie der Liebe“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena zusammen mit Lars Gertenbach

SoSe 11 Seminar „Sozialstrukturanalyse und soziologische Gegenwartsdiagnosen“ an der Universität Hildesheim

WiSe 11/12 Seminar „Einführung in die qualitative Sozialforschung“ an der Universität Hildesheim